Rhoma Irama, der Dangdut-König

von admin am 5. Februar 2008

Das indonesische Äquivalent zum amerikanischen Rock ’n’ Roll-König Elvis Presley könnte Rohma Irama, als König und Retter des Dangdut (indonesische Schlager- und Unterhaltungsmusik) sein.

Rhoma Irama  - König des Dangdut

Sein voller Name lautet Raden Oma Irama (Raden ist ein adeliger Titel auf Java) aber nachdem er den muslimischen Hadsch vollzogen hatte, nannte er sich Rhoma Irama.

Ein Teil der Indonesier sind glühende Fans und Verehrer seiner Musik, während Andere mehr oder weniger peinlich berührt von seinem Werk sind. Im indonesischen Fernsehen findet man zahlreiche Parodien auf seine Auftritte, wobei besonders die rhythmisch-coolen, ruckartigen Bewegungen Tanzbewegungen mit seiner umgeschnallten E-Gitarre hervorgehoben werden.

In Indonesien weiß wohl fast jeder, dem man diese typische Bewegung zeigt, wen man hiermit meint.

Im Jahr 1963 war er Mitglied bei einer Musikgruppe „Gayhand“ und dann wechselte er zu anderer Musikgruppe „Orkes Chandra Leka“.

Seine erste eigene Gruppe gründete er im Jahre 1970. Sie hieß „Soneta Group“ und bestand aus 8 Personen, um die fast in Vergessenheit geratene Melayu-Musik (die Wurzel des Dangdut) zu retten und wieder populär zu machen.

Schon nach kurzer Zeit zeigten sich Erfolge und die Soneata Group konnte insgesamt 11 goldene Schalplatten für sich gewinnen. Auch startete Rhoma Irama in dieser Zeit seine Schauspielkarriere, die ihm noch mehr Fans einbrachte.

1973 gründete er die Band „Voice of Moslem“, die, zum teil kostümiert, eine Mischung aus Rock, Pop, indischen Einflüssen zum Besten gab und zum Teil sogar zusammen mit einem ganzen Orchester auftrat.

Seine Schauspielkarriere machte große Fortschritte. Ein Film mit Rhoma Irama versprach immer ein Erfolg zu werden. Der mit bekannteste Film „Satria Bergitar“ (= ein Ritter mit Gitarre), wurde schon gefeiert, bevor überhaupt das Drehende erreicht wurde.

Ein kleiner Ausschnitt findet sich hier:

“Satria Bergitar” erzählt eine Geschichte, die sich an islamischen Moralvorstellungen orientiert und also eine moralische Botschaft vermitteln will. Rhoma Irama spielt einen Wanderer der auf den abgesetzten König Wasid Aron trifft.

Rhoma Irama lehrt diesem König den Islam, worauf sich die beiden aufmachen um das Reich des Königs zurück zu erobern. Rhoma Irama tarnt sich zunächst als Künstler (also als Ritter mit Gitarre) und erobert zusammen mit Wasid Aron das Reich zurück.

Er ist heute einer der bekanntesten Sänger in Indonesien und gibt immer noch zahlreiche Konzerte im In- und Ausland. Die Erneuerung der indonesischen Musik geht, (ob man nun ein Fan ist oder auch nicht) maßgeblich auch auf ihn zurück.

Autoren: Vania und Marc Köberlein

Mach uns berühmt
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Google
  • LinkArena
  • MisterWong.DE
  • Yigg
  • TwitThis
  • StumbleUpon
  • Technorati

{ 2 comments… lesen oder selbst Kommentieren }

KrisBelucci 2. Juni 2009 um 09:57

I really liked this post. Can I copy it to my site? Thank you in advance.

Marc 2. Juni 2009 um 22:40

You may copy that post, but please mention the source with a link to our site.

Artikel kommentieren

Zurück: Kostenlos Übernachten in Indonesien

Vor: Indonesien-Reise