Landeverbot für indonesische Airlines wird in Kürze aufgehoben

von Marc am 14. Juli 2009

Logo der indonesischen Fluglinie Garuda AirlinesDas im Juli 2007 nach einer Serie von Unglücken verhängte Landeverbot auf europäischen Flughäfen für indonesische Airlines könnte in Kürze aufgehoben werden.

Der Antrag auf Lockerung des Landeverbots wurde bereits ins europäische Parlament eingereicht, dass vielleicht noch in dieser Woche eine Entscheidung über diesen fällt.

Von dem Verbot betroffen waren die Fluglinien Garuda Indonesia Airlines, Mandala Airlines, Arifast Indonesia und Prime Air.

Seitdem unternahm die indonesische Regierung Antrengungen um die Sicherheitsstandard, besonders bei der staatlichen Fluglinie Garuda Indonesia Airlines, zu verbessern.

Garuda Indonesia dürfte daher die erste Airline sein, die wieder europäische Flughäfen anfliegen kann.

Allerdings sei vor dem Quartal des Jahres 2010 nicht mit einer Aufnahme des Flugverkehrs zu rechnen, da die Vorberreitung mindestens 9 Monate in Anspruch nehmen würde, so ein Sprecher des Unternehmens.

Zunächst wolle man eine Linie nach Amsterdam wieder aufnehmen, wobei es Anfangs noch Flüge mit Zwischenstop geben werde. Später, nach Auslieferung neuer Flugzeugmodelle (Boeing 777), sei die Strecke auch im Direktflug zu bewältigen.

Quelle: Antara News

Mach uns berühmt
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Google
  • LinkArena
  • MisterWong.DE
  • Yigg
  • TwitThis
  • StumbleUpon
  • Technorati

Zurück: Erste Prognose der Wahlkommission Indonsiens liegt vor

Vor: Terroranschlag auf zwei Hotels in Jakarta