Wöchentliche Nachrichten aus Indonesien

von Vania am 7. August 2007

Hiermit leite ich eine Neue Rubrik in unserem Blog ein. Jede Woche, werden wir die einige der aktuellen Nachrichten, welche die Medien in Indonesien beherrschten hier kurz zusammenfassen.

Ende Juli bis 8 August

Politik:

Anschuldigungen gegenüber Yudhoyono

Zaenal Ma’arif, der ehemalige Vizevorsitzender des indonesischen Parlaments war Ende Juli 2007 von seiner eigenen Partei (PBR, Partai Bintang Reformasi) zum Rücktritt gedrängt worden.

Nachdem enthüllt wurde, dass Ma’arif mit 2 Frauen verheiratet war musste er sein Amt räumen. Präsident Yuhoyono unterstützte die Rücktrittsforderungen.

Zaenal Ma’arif seinerseits holte nun zum Gegenschlag aus und bezichtigte seinerseits den Präsident Yudhoyono vor seiner jetzigen Ehe bereits einmal verheiratet gewesen zu sein und auch Kinder aus dieser Ehe existierten.

Da diese vor seinem Eintritt zum Militär lag, (in Indonesien ist es verheirateten Männern der Eintritt in die Streitkräfte untersagt) wäre damit auch Yudhoyonos Eintritt in die Streitkräfte illegal gewesen.

Als Beweis für seine Anschuldigungen legte Ma’arif ein Video vor, dass eine Frau zeigt, die behauptet, die Schwiegermutter der angeblichen Ex-Frau Yudhoynos zu sein und bestätigt, dass Ihre Tochter zwei Kinder aus der Ehe mit Yudhoyono zur Wellt gebracht habe.

Yudhoyono erstattete seinerseits Anzeige wegen Verleumdung, woraufhin Ma’arif offensichtlich zurückruderte und angab, dass der ehemalige Befehlshaber der indonesischen Armee mit an den Anschuldigungen gegen Yuhoyono beteiligt war.

KPU greift im Vorfeld der Gouverneurswahlen von Jakarta ein

Im Vorfeld zu den Gouverneurswahlen in Jakarta kam es laut der der KPU (Kamitee Pemihilan Umum), einem Ausschuss zur Überwachung der Wahlen, zu zahlreichen Übertretungen der Bestimmungen in der so genannten “Stillen Woche” (=minggu tenang).

Die stille Woche ist die letzte Woche vor der Wahl. In dieser Zeit ist jegliche Wahlwerbung , da aber noch einige Wahlveranstaltungen stattfanden und Wahlwerbung im Stadtgebiet Jakarta aushing untersagte das Gremium sämtliche weiteren Wahlveranstaltungen und liess sämtliche Wahlwerbung aus dem Stadtgebiet entfernen.

Die Wahlen werden am 8. August stattfinden.

Zur Wahl stehen auf Seiten der PDIP (Partai Perjuangan = Partei des demokratischen Kampfes):

  • Gouverneur - Dr. Ing. H. Fauzi Bowo (amtierender Vizegouverneur)
  • Vize-Gouverneur - Prijanto

Auf Seiten der PKS (Partai Keadilan Sosial = Soziale Partei des Islam):

  • Gouverneur - Adang Daradjatun (Polizeichef von Jakarta)
  • Vize-Gouverneur - Dani Anwar

Natur & Wissenschaft:

Verstärkte Aktivität des Gunung Semeru

Am 06. August zeigte der Vulkan Gunung Semeru wieder Aktivität. Zweimal stiess der Krater Jongring Saloko kleine Mengen Lava und Rach aus. Die Bevölkerung in unmittelbarer Umgebung des Kraters befürchtete einen Ausbruch.

Gunung Semeru

Der Gunung Semeru liegt in der Nähe der Stadt Lumajang (südlich von Surabaya) in Ostjava, hat eine Höhe von 3676 Metern und hatte zuletzt im März 2007 kalte Lava gespuckt, die einen Schaden von 160 Mrd. Rupiah (ca. 15 Mio Euro) verursacht.

Der Gunung Talang auf Sumatra wird gesperrt

Die Besteigung des Vulkans Talang nahe Solok in West Sumatra wurde für bis auf weiteres untersagt. Der Leiter der Beobachtungsstation Dalifa Marjusi hatte zuvor den Ausstoss von Rauch gemeldet, zudem wurde ein Erdbeben befürchtet.

Kultur und Gesellschaft:

Wahl zur Miss Indonesia

Am Freitag, den 03 August wurde die neu Miss Indonesia “Putri indonesia” gewählt. Die Siegerin des Schönheitswettbewerbes wurde Putri Raemaswasti (20) aus Ostjava. 36 Frauen aus 36 Provinzen waren an dem Wettbewerb beteiligt.

Die Siegerin Puri Raemaswasti bereitet sich nun auf die Wahl zur Miss Universe vor.

Buddhisten feiern Asada Tag mit 1 Mio. Kerzen

Hunderte buddhistische feierten im buddhistischem Tempel Candi Muaro in der Provinz Jambi auf Sumatra mit 1 Mio. Kerzen den buddhistischen Feiertag Asada.
Am Asada-Tag wird die erstmalige Verkündigung der Lehre Buddhas gefeiert.

Auch in anderen Teilen Indonesiens fanden feierliche Zeremonien statt. Insgesamt sollen 50 Mio. Kerzen gebrannt haben.

Wirtschaft:

China verbietet den Import von Fisch aus Indoensien

Fische auf einem Markt in Indonesien

Die chinesische Regierung verbot Anfang der Woche den Import von Fisch- und Meeresfrüchten aus Indonesien. Nach Aussagen der chinesischen Regierung wurden krebserregende Stoffe in den Fischprodukten gefunden.

Der Importverbot könnte die direkte Antwort auf Indonesiens Importverbot für chinesische Kosmetikprodukte sein, in denen Verunreinigungen gefunden worden waren.

Die indonesische Regierung hofft auf eine Verbesserung der Situation, da der Exportwert von Fischprodukten nach China immerhin bei ca. 150 Millionen Euro liegt.

Indonesien verlangt nun die Überprüfung ihrer Produkte in Laboren der Europäischen Union, um zu beweisen, dass die chinesischen Anschuldigungen haltlos sind.

Mach uns berühmt
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Google
  • LinkArena
  • MisterWong.DE
  • Yigg
  • TwitThis
  • StumbleUpon
  • Technorati

Zurück: Bildergalerie

Vor: Nachrichten vom 8. August bis 17. August